Ski alpin: 25'000 Franken Busse und eine Rennsperre für Maier

publiziert: Sonntag, 17. Dez 2000 / 16:59 Uhr

Val d'Isère - Der Österreicher Hermann Maier erhielt von der Jury in Val d'Isère eine Busse von 25 000 Franken sowie eine Sperre von den nächsten Riesenslalom aufgebrummt. Dieser Entscheid ist nicht die Folge des «Überziehens» bei der Besichtigung, sondern die Konsequenz aus der provokativen Fahrt im Renntempo zehn Minuten vor dem Start.

Die Jury stützt sich auf den Paragraphen 630.4 der Internationalen Wettkampfordnung (IWO). Ihre Kompetenz reicht von Bussen von bis zu 300 000 Franken und Sperren bis zu einem Jahr. Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat die Möglichkeit, binnen 24 Stunden zu rekurrieren. Davon wird er gemäss ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel Gebrauch machen, und Alpinchef Toni Giger meinte: «Das wird ein Fall für die Rechtsanwälte.» Im Falle der Bestätigung des Rekurses wird sich der Vorstand des Internationalen Skiverbandes (FIS) damit zu beschäftigen haben. Ein Rekurs hat gemäss FIS-Bestimmungen keine aufschiebende Wirkung, so dass Maier im Riesenslalom von Bormio nicht starten kann.

Im übrigen hat der Sicherheitsdirektor von Val d'Isère bei der Polizei eine Zivilklage gegen Hermann Maier «wegen Gefährdung des Personals auf der Strecke» eingereicht. Maier hatte ohne Autorisierung die Piste betreten und mit seiner Schussfahrt durch die Tore die überraschten Streckenarbeiter in Gefahr gebracht.

FIS-Renndirektor Günther Hujara widersprach auch den österreichichen Behauptungen, die Uhren von ihm und von der offiziellen Zeit im Ziel seien nicht synchron gelaufen. «Die Uhren von mir, von TD Elie Cordonnier und von der Digitalanzeige im Ziel waren genau aufeinander abgestimmt», sagt Hujara. «Nach Ablauf der Besichtigungsfrist war Maier nachweislich noch auf der Piste. Das haben auch», so Hujara, «mehrere österreichische Trainer selber feststellen können.» Und er als Renndirektor sei ohnehin nicht verpflichtet, den Rennfahrern bei der Besichtigung ständig Zeitangaben durchzugeben.

In Park City waren Maier, die beiden Norweger Lasse Kjus und Kjetil Andre Aamodt, die beide in Val d'Isère als 31. die Qualifikation für den 2. Durchgang um vier Hundertstel verpassten, sowie ein Schweizer wegen «Überziehens» verwarnt worden. Um welchen Schweizer es sich handelte, war nicht zu eruieren.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 16°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten