Puzzle-Training am Lauberhorn

Ski alpin: Beltrametti Zweiter hinter Vorjahressieger Pepi Strobl

publiziert: Donnerstag, 11. Jan 2001 / 17:46 Uhr

Wengen - Das Lauberhorn-Training zu den Abfahrten von heute Freitag und Samstag wird als das Aussergewöhnlichste in die Geschichte eingehen. Am Mittwoch trainierte man den unteren Streckenteil, am Donnerstag den Startabschnitt bis zur Wasserstation, wo Vorjahressieger Pepi Strobl drei Hundertstel schneller als Silvano Beltrametti war.

Die Bedingungen bewegten sich im Grenzbereich: Schneefall, schlechte Sicht und weiche Piste. «Da brauchte man den Fahrern keine Ratschläge zu erteilen. Die haben alle selber gemerkt, wie sie fahren müssen», sagte Männer-Chef Dieter Batsch, dessen Puls während des Trainings höher schlug als bei einem Rennen. «Ich habe aufgeatmet, als alle unsere Fahrer im Ziel waren.» Dagegen erwischte es den Franzosen Claude Crétier. Der Bruder von Olympiasieger Jean-Luc Crétier stürzte an der Minschkante fürchterlich, wurde mit dem Helikopter ins Spital Interlaken geflogen, wo aber glücklicherweise «nur» ein Schlüsselbeinbruch sowie Prellungen am Brustbein diagnostiziert wurden.

Selbst Hermann Maier, nicht gerade einer der ängstlichsten, meinte: «Das war happig. Und falls es plötzlich kalt werden sollte, muss man uns einen Anker mitgeben, sonst können wir nicht mehr bremsen.» Nicht beeindrucken liess sich Pepi Strobl, der dem zweiten Rang vom Mittwoch eine Bestzeit folgen liess und Silvano Beltrametti um Sekundenbruchteile hinter sich liess. Der Schweizer, der im Lauberhorn-Puzzle am Vortag Achter geworden war, zählt damit zu den Co-Favoriten. «Vor allem den Hundschopf und die Minschkante habe ich optimal erwischt», freute sich der 21-jährige Bündner.

Aber auch die übrigen Schweizer fuhren beachtlich: Bruno Kernen wurde Siebenter, Rolf Weissenfluh mit der Nummer 44 Elfter und Paul Accola Dreizehnter. Es geht wieder aufwärts mit dem Schweizer Abfahrtsteam. Noch vor sechs Jahren war Urs Lehmann als bester 17. geworden. Im letzten Jahr hatten mit Kernen (8.) und Cuche (9.) erstmals wieder zwei Schweizer Top-Ten-Plätze erreicht. Der letzte Sieg geht auf das Jahr 1994 (William Besse) zurück.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig-6 °C27 / 4012 / 38
Aletsch Arena sonnig-15 °C52 / 6516 / 35
Arosa Lenzerheidesonnig-8 °C10 / 2014 / 43
Arosa Lenzerheidesonnig-7 °C15 / 5114 / 43
Crans - Montanaleicht bewölkt-12 °C10 / 354 / 24
Davossonnig-15 °C15 / 5020 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt-17 °C20 / 8017 / 30
Flims Laax Faleraleicht bewölkt-16 °C9 / 857 / 28
Flumserbergleicht bewölkt-12 °C10 / 507 / 17
Grindelwald - Jungfrau Ski Regionleicht bewölkt-11 °C20 / 5014 / 68
Hoch-Ybrigleicht bewölkt-9 °C0 / 01 / 13
Kanderstegleicht bewölkt-8 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig-15 °C15 / 5021 / 54
Les Diableretsleicht bewölkt-13 °C20 / 1306 / 33
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt-6 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig-14 °C30 / 1659 / 22
Verbiersonnig-16 °C27 / 5429 / 73
Wildhaus - Toggenburgleicht bewölkt-11 °C15 / 300 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig-12 °C10 / 3532 / 38
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 0°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -6°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 2°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten