Ski alpin: Catherine Borghi und Nadia Styger als Lichtblicke

publiziert: Freitag, 20. Dez 2002 / 16:29 Uhr

(Si) Die Schweizerinnen zählten auch im Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt in Lenzerheide nicht zu den Allerschnellsten. Gleichwohl sorgten Catherine Borghi als Siebte und vor allem die mit der Nummer 56 gestartete Nadia Styger als Neunte für Lichtblicke.

Für Catherine Borghi und Nadia Styger kommen die guten Leistungen, auch wenn sie "nur" im Training zustande gekommen sind, einem Wiederbeginn gleich. Sowohl die Waadtländerin als auch die Schwyzerin zählten in den vergangenen Wintern zu den grossen Pechvögeln. Borghi hatte sich im März in Lenzerheide eine Fraktur am Schienbeinplateau zugezogen, Styger hatte zu Beginn der letzten zwei Saisons Kreuzbandrisse erlitten. "In den vergangenen fünf Jahren war ich an Weihnachten immer verletzt. Darum tut es besonders gut, jetzt so gut dabei zu sein", sagte die 24-Jährige aus Sattel. Dass sie sich mit ihrer guten Vorstellung in der internen Qualifikation gegen Fränzi Aufdenblatten (25.) und Tanya Bühler (50.) durchsetzte, war nebensächlich.

Erfreulich aus Schweizer Sicht war auch der 14. Rang von Corinne Imlig mit Startnummer 41. Die Sensationssiegerin vom März 2000 zeigte damit ein weiteres Mal auf, dass ihr die Scalottas-Strecke besonders liegt.

Pause für Rey-Bellet?

Hinter Monika Dumermuth (17. mit Nummer 43) war Corinne Rey-Bellet (19.) fünftbeste Schweizerin. Für die Walliserin mit Wohnort Abtwil SG war die Platzierung von marginaler Bedeutung. Mehr zu denken gibt ihr das rechte Knie. In diesem "Problemknie" hatte sie sich Ende Oktober in Sölden das Innenband gezerrt hatte; am Donnerstag nach der ersten Trainingsfahrt war es wieder stark angeschwollen. Eine in Chur vorgenommene MRI-Untersuchung förderte ein Hämatom und einen Knorpelschaden zu Tage, die vor allem bei der Landung nach den Sprüngen Schmerzen verursachen. Corinne Rey-Bellet zieht deshalb eine (weitere) Rennpause in Betracht. "Ich werde nun einmal hier in Lenzerheide die Abfahrt bestreiten. Dann werden wir weiter sehen. Es ist aber gut möglich, dass ich auf den Riesenslalom am Semmering am Jahresende verzichten werde."

Der Abfahrtssieg dürfte auch in Lenzerheide über Carole Montillet führen. Die Französin, die in Lake Louise die Plätze 1 und 2 belegt und überdies den Super-G in Val d´Isère für sich entschieden hatte, war im zweiten Training die Schnellste, obwohl sie schon weit vor der Ziellinie zusätzliche Schwünge einlegte. Im Ziel lag sie zwölf Hundertstel vor Janica Kostelic, nachdem sie bei der untersten Zwischenzeit noch gut vier Zehntel schneller war als Renate Götschl (4.). Michaela Dorfmeister, die klare Dominatorin des Vortages, belegte unmittelbar hinter Corinne Imlig Platz 15.

Hilde Gerg vor Comeback

Aller Voraussicht nach bestreitet auch Hilde Gerg das Rennen -- zwei Wochen nach ihrem in Lake Louise erlittenen Kreuzbandriss. "Bei solchen Bedingungen sollte einem Start nichts im Wege stehen", gibt sich die Lenggrieserin zuversichtlich.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 16°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten