Ski alpin: Good bye Michael von Grünigen
publiziert: Sonntag, 16. Mrz 2003 / 15:57 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 16. Mrz 2003 / 16:28 Uhr

(Si) Michael von Grünigen ist in Hafjell endgültig von der Ski-Bühne abgetreten. Im Nostalgie-Look, mit Kleidern und Ski aus der Nachkriegszeit, hat sich der zweifache Weltmeister und 23-fache Weltcupsieger von den Fans verabschiedet. Good bye, Mike.

Michael von Grünigen (SUI) feiert seinen Rücktritt.
Michael von Grünigen (SUI) feiert seinen Rücktritt.
1 Meldung im Zusammenhang
Das letzte Rennen seiner Karriere dauerte 3:27,28 Minuten. Von Grünigen hatte in seinem Farewell-Slalom einen Einfädler, stieg mehrere Meter zurück und stürzte sogar einmal. "Es war nicht einfach, auf der harten Piste mit diesen Ski zu fahren", bekannte der beste Riesenslalomfahrer des letzten Jahrzehnts -- ein kleiner Trost für die Normalsterblichen. Das Publikum an Ort und vor dem Fernseher hatte seine Gaudi. Der scheinbar so unnahbare Von Grünigen ist auch ein Unterhaltungskünstler und hervorragender Conferencier. Das wird er auch bei seiner offiziellen Abschiedsparty am 3. Mai in Schönried unter Beweis stellen.

Letztes Rennen in Vaters Sonntagsanzug

MvGs Resultat mit der Startnummer 27 wird in keiner Rangliste Aufnahme finden. Der unerbittliche Materialkontrolleur Fredy Brupbacher kannte keine Gnade -- Disqualifikation nach Regel 629.3. Torfehler schon bei der ersten Flagge, Nagelschuhe zu hoch, Gamaschen nicht in Ordnung, die Taillierung stimmte nicht. Und auch der Tornister, der legendäre "Aff" aus militärischen Urzeiten, den er auf den Rücken trug, gilt nach Reglement als unerlaubtes Hilfsmittel. Nur die Bekleidung wäre noch knapp durchgegangen. Er trug den alten Sonntagsanzug seines Vaters, der bei Waldarbeiten tödlich verunglückte, als Mike neunjährig war. Die Mutter war schon drei Jahre vorher an einem Hirnschlag gestorben.

Das Schicksal, das Leben und die Karriere von Michael von Grünigen liess niemanden kalt. Der gesamte Weltcup erwies ihm beim Weltcup-Finale die Reverenz. Schon nach dem Riesenslalom vom Samstag hatte ihm die eigene Mannschaft einen herzlichen Abschied bereitet. Bruno Kernen und Didier Défago trugen ihn auf den Schultern in den Zielraum zurück, Champagner spritzte und Swiss-Ski-Evergreen Annalisa Gerber überreichte ihm einen Blumenstraus.

Der "Linienfuchs" mit Eleganz und Stil

Unter den Gratulanten im Ziel befand sich auch Daniel Albrecht, ein möglicher Nachfolger, der gerade Junioren-Weltmeister geworden war und bei MvGs Abschied sein Weltcup-Debut im Riesenslalom gab. "Es ist eindrücklich, hier dabei sein zu können", meinte der 20-jähriger Walliser, "als Schulbub habe ich seinerzeit davon geträumt: Es wäre geil, einmal so Ski fahren zu können wie Von Grüningen." Als MvG 1989 sein erstes Weltcuprennen bestritten hatte, war Albrecht gerade sechsjährig.

Stephan Eberharter, dessen Ende der Karriere auch allmählich naht, meinte: "Ich kanns noch gar nicht glauben, dass Mike nicht mehr dabei sein wird. Ich schätzte an ihm seine ruhige Art und die Präzision auf der Piste. Für uns Österreicher galt er als DER ´Linienfuchs´. Österreichs Chefcoach Toni Giger unterstrich seine Wertschätzung mit einem Bückling vor MvG: "Er war die härteste Nuss für uns. Zu oft konnten wir sie nicht knacken. Mike hat meine tiefe Bewunderung. Er ist gefahren wie er lebt, elegant und mit Stil. Für mich ist er ´der Sir des Riesenslaloms".

(Richard Hegglin/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
(Si) Michael von Grünigen feierte in ... mehr lesen
Michael von Grünigen ist Weltcupsieger im Riesenslalom.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenbewölkt und regnersich13 °C0 / 00 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)bewölkt, Schneeregen4 °C0 / 1135 / 35
Arosastarker Regen10 °C70 / 1000 / 41
Crans - Montanabewölkt und regnersich5 °C0 / 700 / 24
Davosbewölkt, Schneeregen4 °C0 / 01 / 54
Engelberg - Titlisstarker Schneefall1 °C0 / 20010 / 28
Flims Laax Falerabewölkt, Schneeregen3 °C0 / 04 / 28
Flumserbergstarker Regen6 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenbewölkt und regnersich6 °C0 / 406 / 27
Hoch Ybrigstarker Regen9 °C0 / 600 / 13
Kanderstegbewölkt und regnersich9 °C40 / 800 / 7
Klostersstarker Regen5 °C0 / 01 / 54
Lenzerheidebewölkt und regnersich12 °C0 / 00 / 41
Les Diableretsbewölkt, Schneefall2 °C20 / 1303 / 43
Meiringen - Haslibergbewölkt und regnersich13 °C- / -0 / 13
Saas-Feebewölkt, Schneefall5 °C10 / 2800 / 22
Verbier - 4Vallées bewölkt, Schneefall2 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggstarker Regen6 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornbewölkt und regnersich8 °C0 / 00 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 18°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 13°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 13°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 15°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten