Ski alpin: Hoffmann und Kernen mit Bestzeit

publiziert: Donnerstag, 8. Jan 2004 / 16:11 Uhr

Die Schweizer Abfahrer gingen in Chamonix (Fr) im Abschlusstraining zu den Weltcup-Abfahrten von heute Freitag und Samstag gewaltig in die Offensive: Bruno Kernen und Ambrosi Hoffmann erzielten mit der genau gleichen Zeit gemeinsam Bestzeit.

Bruno Kernen: Mein Gefühl stimmte mit der gefahrenen Zeit überein. (Bild: Archiv)
Bruno Kernen: Mein Gefühl stimmte mit der gefahrenen Zeit überein. (Bild: Archiv)
1 Meldung im Zusammenhang
Beide waren bemüht darauf hinzuweisen, dass es sich lediglich um ein Training gehandelt hatte. Doch zur Beruhigung der angespannten Situation um das Team von Cheftrainer Karl Frehsner wirkten die Ergebnisse dennoch wie Balsam. Denn die Aufwärtstendenz, die sich zuletzt im Training zur letztlich abgesagten Silvester-Abfahrt von Bormio offenbart hatte, setzte sich erfreulicherweise nun auch am Fusse des Mont Blanc fort. In Bormio hatten die Schweizer im Abschlusstraining die Ränge 2 (Kernen), 5 (Didier Cuche), 6 (Hoffmann) und 8 (Didier Défago) belegt.

Im Veltlin konnten die Schweizer wegen der Absage ihre Fortschritte nicht beweisen. Hoffentlich widerfährt ihnen in Chamonix nicht nochmals dasselbe. Für heute Freitag, wenn die Kombinations-Abfahrt auf dem Programm steht, ist Regen angekündigt, am Samstag sollte es wieder besser werden.

"Mein Gefühl stimmte mit der gefahrenen Zeit überein. Das ist beruhigend. Ich spüre aufsteigende Form", durfte Kernen bilanzieren. Lange ist es her, seit der Berner letztmals Trainings-Bestzeit im Weltcup gefahren ist: Im Januar 1996 tat er dies in Veysonnaz, wo er dann innert 24 Stunden gleich zweimal gewann.

Und Hoffmann, der sich zu Beginn der Saison mit seinem neuem Material abmühte, gelang die Steigerung mit einem letztjährigen Modell. "Ich habe schon während der Fahrt gespürt, dass es vorwärts geht", erklärte der Bündner, der auch bei der letzten Zwischenzeit vor dem Ziel und zum insgesamt zweiten Mal im Training der Schnellste war. Im Dezember 2002 in Beaver Creek hatte Hoffmann seine erste Bestzeit realisiert.

Hinter den beiden Schweizern kam der Amerikaner Bryon Friedman, der Zweite des Vortages, auf Platz 3, noch vor Antoine Dénériaz, dem meistgenannten Favoriten auf den Sieg. Der Franzose wurde Anfang Woche von einer Gastritis geplagt, fühlt sich inzwischen aber wieder gut.

Vermutlich gilt aber die Einschätzung von Hermann Maier: "Auf dieser Piste können viele gewinnen." Im Training jedenfalls blieben die Zeitdifferenzen gering. Die ersten 18 lagen weniger als eine Sekunde auseinander. Etwas verschätzt hatte sich indes Stephan Eberharter, der vor dem Ziel etwas zu heftig abschwang: Als 30. des Abschlusstrainings muss er heute das Rennen eröffnen.

Resultate

1. Bruno Kernen (Sz) und Ambrosi Hoffmann (Sz) je 1:58,78. 3. Bryon Friedman (USA) 0,04 zurück. 4. Antoine Dénériaz (Fr) 0,24. 5. Patrik Järbyn (Sd) 0,31. 6. Marco Büchel (Lie) 0,33. 7. Yannick Bertrand (Fr) 0,34. 8. Norbert Holzknecht (Ö) 0,36. 9. Pierrick Bourgeat (Fr) 0,52. 10. Andreas Schifferer (Ö) 0,58.

11. Daron Rahlves (USA) 0,59. 12. Lasse Kjus (No) 0,61. Ferner: 15. Tobias Grünenfelder (Sz) 0,78. 20. Didier Cuche (Sz) 1,04. 25. Bode Miller (USA) 1,24. 30. Stephan Eberharter (Ö) 1,40. 34. Hermann Maier (Ö) und Michael Walchhofer (Ö) je 1,62. 36. Beni Hofer (Sz) 1,63. 42. Didier Défago (Sz) 1,80. 43. Silvan Zurbriggen (Sz) 1,87. 45. Rolf von Weissenfluh (Sz) 1,97. 50. Jürg Grünenfelder (Sz) 2,20. 64. Paul Accola (Sz) 3,32. -- 71 Fahrer klassiert.

Technische Daten: Piste Verte Kandahar, 3343 m Länge, 870 m HD, 47 Tore, Kurssetzer Helmut Schmalzl (FIS/It).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Chamonix - Die erste Abfahrt von ... mehr lesen
Kernen wird's ärgern: Die Abfahrt fällt aus.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 15°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten