Ski alpin: Keine Abfahrts-Medaille für Schweizer Nachwuchs

publiziert: Dienstag, 10. Feb 2004 / 16:09 Uhr

Zum Auftakt der alpinen Junioren-Weltmeisterschaften in Maribor (Sln) gewannen Romed Baumann (Ö) und erwartungsgemäss Maria Riesch (De) Abfahrts-Gold. Nadja Kamer (Schwyz) verpasste als Vierte die Bronzemedaille nur um 13 Hundertstel.

Die Deutsche Maria Riesch gewann erwartungsgemäss Abfahrts-Gold. (Bild: Archiv)
Die Deutsche Maria Riesch gewann erwartungsgemäss Abfahrts-Gold. (Bild: Archiv)
Im Vorjahr in Serre Chevalier hatten Daniel Albrecht und Tamara Wolf (sie konnte den Titel verletzungshalber nicht verteidigen) mit Abfahrts-Gold sowie Marc Berthod mit Bronze am ersten WM-Tag gleich für einen perfekten Auftakt aus Schweizer Sicht gesorgt.

In Maribor kam vom Swiss-Ski-Nachwuchs einzig Nadja Kamer in die Top 10. Den Podestplatz vergab die erst 17-Jährige im untersten Streckenteil. Bei der letzten Zwischenzeit war sie als Dritte hinter den weltcup-erprobten Riesch und Lindsey Kildow (USA) noch auf Medaillenkurs.

"Ich hatte den einen oder anderen kleinen Fehler, doch eigentlich bin ich zufrieden. Es läuft in der Abfahrt ganz gut", sagte Kamer, die in dieser Disziplin heuer erst ihr drittes Rennen bestritt. Die grossgewachsene Schwyzerin hatte zuvor nur im Europacup die Doppel-Abfahrt in Innerkrems bestritten und war glänzende Zweite geworden.

Mit Jahrgang 1986 ist Kamer auch an den nächsten beiden Titelkämpfen noch teilnahmeberechtigt. Nach der letzten Saison stieg sie als Gewinnerin des Swiss-Cups ins B-Kader auf. Im Sommer konnte sie einige Male mit dem Weltcup-Technikerteam unter Trainer Andi Puelacher mittrainieren.

Prominente Siegerin

Mit Maria Riesch gewann bei den Frauen die grosse Favoritin. Die deutsche Zollwachtmeisteranwärterin hatte vor gut einer Woche in Haus im Ennstal ihre zwei ersten Weltcup-Siege feiern können. "Bei meinen letzten Junioren-Weltmeisterschaften hats endlich geklappt", freute sich die 19-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen. Riesch hatte zwar schon in den vergangenen drei Jahren jeweils einen WM-Titel gewonnen, doch nie in der Abfahrt.

Wie schon im Vorjahr, als sie auf Tamara Wolf sieben Hundertstel verlor, klassierte sich Lindsey Kildow im 2. Rang. Wie Riesch hat auch die gleichaltrige Amerikanerin in diesem Winter schon gute Resultate im Weltcup erreicht. In der zweiten Abfahrt in Cortina d´Ampezzo stand Kildow als Dritte bereits einmal auf dem Podest. Dritte wurde die 19-jährige Kärntnerin Daniela Müller.

Küng als 19. bester Schweizer

Beim männlichen Nachwuchs fuhr einzig Patrick Küng (20) in die Top 20. Nach Rang 5 im Training hatte sich der Glarner allerdings mehr als den 19. Platz mit fast anderthalb Sekunden Rückstand erhofft. "Abfahrt ist unsere schwächste Disziplin. Die Fahrer sind dort klassiert, wo sie von den FIS-Punkten etwa hingehören", sagte Reto Schläppi, Trainer der Junioren-Nationalmannschaft.

Überlegener Sieger wurde der 18-jährige Österreicher Romed Baumann, der ausser im Super-G (2.) in allen Disziplinen der Beste seines Jahrgangs ist. Bezüglich Selbstvertrauen steht der Tiroler aus Hochfilzen seinen (noch) bekannteren Landsleuten im Weltcup nichts nach. Er habe sich am Vorabend aufgeschrieben, dass er gewinnen werde, so Baumann, dessen "Mentaltrick" aufging. Er distanzierte die zwei Jahre älteren Silvano Varettoni (It) und François Bourque (Ka) um vier resp. sechs Zehntel.

Resultate der Abfahrt

Männer: 1. Romed Baumann (Ö) 1:09,61. 2. Silvano Varettoni (It) 0,40 zurück. 3. François Bourque (Ka) 0,58. 4. Kurt Pittschieler (It) 0,59. 5. Rok Perko (Sln) 0,69. 6. Christopher Beckmann (USA) 0,70. 7. Markus Maier (Ö) 0,78. 8. Lars Myhre (No) 0,84. 9. Brad Spence (Ka) 0,86. 10. Florian Eisath (It) 0,88. Ferner: 19. Patrick Küng (Sz) 1,44. 25. Stéphane De Siebenthal (Sz) 1,55. 45. Manuel Fässler (Sz) 2,21. 49. Markus Vogel (Sz) 2,37. 56. Pascal Oesch (Sz) 2,87. 75. Andreas Nigg (Lie) 5,05. -- 82 klassiert.

Frauen: 1. Maria Riesch (De) 1:12,23. 2. Lindsey Kildow (USA) 0,18. 3. Daniela Müller (Ö) 0,62. 4. Nadja Kamer (Sz) 0,75. 5. Julia Mancuso (USA) 0,86. 6. Nadia Fanchini (It) 1,24. 7. Urska Rabic (Sln) 1,32. 8. Marie Marchand-Arvier (Fr) 1,42. 9. Masa Redensek (Sln) 1,50. 10. Michaela Kirchgasser (Ö) 1,56. Ferner: 17. Monika Wenger (Sz) 2,24. 19. Miriam Gmür (Sz) 2,43. 22. Jessica Walter (Lie) 2,56. 39. Valentina Flütsch (Sz) 3,70. 54. Martina Bühler (Sz) 5,12. -- 69 klassiert.

Technische Daten: Piste Habakuk, 2380 m Länge, 580 m HD, 29 Tore; Kurssetzer Markus Murmann (FIS).

(von Valentin Oetterli, Maribor/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Basel 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten