Ski alpin: Millionen-Geschenk für den Nachwuchs

publiziert: Montag, 9. Feb 2004 / 13:51 Uhr

Der Schweizer Skirennsport hat einen unerwarteten Impuls erhalten. Ein ungenannter Gönner spendet "einige Millionen Schweizer Franken" für die Unterstützung des alpinen Nachwuchses. In Adelboden wurde eine entsprechende Stiftung gegründet.

Adolf Ogi wird der Stiftung als Präsident vorstehen.
Adolf Ogi wird der Stiftung als Präsident vorstehen.
Präsident der "Stiftung zur Förderung des alpinen Skisports in der Schweiz" ist Alt-Bundesrat Adolf Ogi, der die Verbindung zum Gönner aufgebaut hatte. Ogi zeigte sich "sehr glücklich, dass etwas Bedeutendes für den Schweizer Skisport getan werden konnte."

Gemäss Stiftungszweck sollen das soziale Umfeld junger Athleten verbessert, Skisport-Schulprojekte gefördert, der Aufbau von Infrastruktur für den alpinen Rennsport unterstützt und Vorkehrungen für Härtefälle getroffen werden.

Zum richtigen Zeitpunkt

Dieses "Manna" kommt für den Verband Swiss-Ski genau zum richtigen Zeitpunkt: Fehlende Spitzenresultate zeigten auf, dass die Nachwuchsförderung massiv verbessert werden muss; ausserdem feiert Swiss-Ski in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen.

Neben Adolf Ogi verfügt der neunköpfige Stiftungsrat mit den ehemaligen Athleten Michael von Grünigen und Karl Molitor sowie Swiss-Ski-Direktor Jean-Daniel Mudry über drei weitere Persönlichkeiten aus dem Skisport. Der Gönner, der seinen Namen unbedingt geheim halten möchte, hat namentlich gute Beziehungen zu Kandersteg, der Heimat Adolf Ogis, sowie zum früheren Wengener Ski-As Karl Molitor.

Am Wochenende wurden in Adelboden die Statuten der Stiftung genehmigt, die Kontrollstelle gewählt und die administrative Verwaltung sicher gestellt. "Als Nächstes", so Ogi, "gilt es, einen technischen Beirat zu ernennen. Dieser wird konkrete Anträge zur Förderung des Nachwuchses an den Stiftungsrat richten." Ogi rechnet damit, dass bereits in den ersten zwei Jahren grosse Beträge zur Verfügung gestellt werden.

Erste Richtlinien geäussert

Erste Richtlinien für die Nachwuchsförderung hatte Ogi bereits dem anonymen Gönner gegenüber geäussert. Auch mit dem von Swiss-Ski und Ogi gemeinsam ausgearbeiteten ersten Konzept war der Mäzen einverstanden; daraufhin entschloss er sich zur Spende des Stiftungskapitals.

Vermittler Adolf Ogi, früherer Schweizer Skiverbands-Direktor und heutiges Swiss-Ski-Ehrenmitglied, betonte, es sei "nicht so, dass ich durch eine Hintertüre wieder in den Skisport hinein kommen wollte, sondern ich präsidiere die Stiftung auf ausdrücklichen Wunsch des Gönners."

Auch in seinem Hauptmandat als "Sonderbeauftragter des UNO-Generalsekretärs" ist der Schweizer Bundespräsident des Jahres 2000 eng mit dem Sport verbunden.

(von Peter A. Frei/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 13°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 12°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten