Ski alpin: Tamara Müller schwer gestürzt

publiziert: Donnerstag, 15. Jan 2004 / 16:28 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 15. Jan 2004 / 16:51 Uhr

In dem von Tamara Müllers schwerem Sturz überschatteten Abschlusstraining zu den Weltcup-Abfahrten in Cortina vermochten die Schweizerinnen mit den Schnellsten nicht mitzuhalten. Als Beste belegte Catherine Borghi Platz 10.

Catherine Borghis Ziel in der Abfahrt sind die Top Ten. (Bild: Archiv)
Catherine Borghis Ziel in der Abfahrt sind die Top Ten. (Bild: Archiv)
1 Meldung im Zusammenhang
Die Rückstände der besten Vertreterinnen von Swiss-Ski hielten sich allerdings in Grenzen, so dass das Verdikt keineswegs als beunruhigend gewertet werden muss. Ein unterschiedlich stark wehender Wind sorgte zudem dafür, dass nicht alle Fahrerinnen die gleichen Bedingungen vorfanden.

Catherine Borghi deutete als Zehnte immerhin an, dass sie die neuerliche Enttäuschung im Super-G (40. Rang) weggesteckt hat. Ihre Ziele in der Abfahrt, das Erreichen der Top Ten, verliere sie trotz des schwachen Abschneidens vom Mittwoch nicht aus den Augen, sagte die Waadtländerin. Nadia Styger (16.) riskierte in einigen Passagen zu viel, Sylviane Berthod, im ersten Training gute Vierte, war über ihren 18. Platz nicht unglücklich. "Wenn es mir im Training zu gut läuft, fühle ich mich in den Rennen jeweils zu sicher. Fürs Wochenende bin ich jedenfalls zuversichtlich." In Cortina war die Walliserin im Weltcup erstmals unter die ersten drei gefahren; vor fünf Jahren war sie im Super-G Zweite geworden.

Einen Tag nach ihrem 2. Rang im Super-G stellte Maria Riesch mit ihrer Bestzeit erneut unter Beweis, dass ihr die Tofana-Strecke liegt. Die 19-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen, die schon zu Saisonbeginn im Abschlusstraining in Lake Louise die Schnellste gewesen war, wurde für ihren überzeugenden Auftritt mit 2250 Euro belohnt. Im vergangenen Jahr waren sogar die ersten drei des letzten Trainings in den Genuss der Spezialprämie gekommen. Rang 1 hatte Corinne Rey-Bellet 5000 Franken eingetragen.

Die ersten Verfolgerinnen von Maria Riesch waren ausnahmslos Fahrerinnen, die schon in Cortina triumphiert haben. Renate Götschl verpasste als Zweite den Euro-Check um vier Hundertstel, Isolde Kostner, die seit ihrem Trainingssturz im vergangenen Winter in Lake Louise den Tritt bisher nicht wieder gefunden hat, wurde Dritte vor Maria Rieschs Teamkollegin Hilde Gerg.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tamara Müller hat in Cortina wie im Vorjahr riesiges Pech gehabt. Die Zugerin ... mehr lesen
Auslöser des fatalen Sturzes war ein Verschneider mit dem linken Ski. (Bild: Archiv)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels ... mehr lesen  
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 16°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten