Ski alpin/WM03: Wachsende Ausgeglichenheit bei den Männern
publiziert: Mittwoch, 29. Jan 2003 / 19:20 Uhr

(Si) Niemand zweifelt daran, dass Österreich seine Vormachtstellung an der WM in St. Moritz untermauern wird. Die Zahl der Herausforderer ist aber auch bei den Männern grösser geworden.

Bode Miller - das heisse Eisen im Feuer der Amerikaner.
Bode Miller - das heisse Eisen im Feuer der Amerikaner.
Die wachsende Ausgeglichenheit zeigt sich am besten darin, dass bei den Männern in keiner Disziplin ein absoluter Favorit auszumachen ist -- selbst in der Abfahrt nicht, wo die Österreicher mit dem fünffachen Saisonsieger Stephan Eberharter den mit Abstand erfolgreichsten Fahrer stellen. Auch der Zillertaler war zuletzt nicht mehr so unwiderstehlich. Vor allem Daron Rahlves mit seinen zwei Erfolgen in Bormio und Kitzbühel seine Ambitionen angemeldet. Der Amerikaner hatte dem Austria-Team schon einmal sicher geglaubtes Gold weg geschnappt, als er in St. Anton völlig überraschend den Super-G-Titel vor Eberharter und Hermann Maier gewann.

Mit Bode Miller haben die Amerikaner ein weiteres ganz heisses Eisen im Feuer. Ihm, der sich innert kürzester Zeit zum erfolgreichen Allrounder entwickelt hat und im Gesamtweltcup zum grossen Gegenspieler von Eberharter geworden ist, ist in den technischen Disziplinen alles zuzutrauen - auch wenn es ihm im Slalom in diesem Winter noch nicht wunschgemäss gelaufen ist und sich Kalle Palander mit seinen Siegen in Kitzbühel und Schladming in die Pole-Position geschoben hat. Dank Miller (und dem Österreicher Michael Walchhofer) verspricht auch die Kombination zu einem spannenden Wettkampf zu werden. Die Zeiten, in denen die Norweger Kjetil André Aamodt und Lasse Kjus Gold und Silber unter sich ausmachten, dürften der Vergangenheit angehören.

Ausgewogen präsentiert sich auch die Situation bei den Frauen - mit Ausnahme des Slaloms, in dem Olympiasiegerin Janica Kostelic und Titelverteidigerin Anja Pärson gegenwärtig in einer eigenen Kategorie fahren und sich die Siege in den sieben bisherigen Rennen untereinander aufgeteilt haben; viermal dominierte die Kroatin, dreimal die Schwedin, über die wohl auch der Sieg im Riesenslalom führen wird.

Dazu dürfte Janica Kostelic der Titel in der Kombination kaum zu nehmen sein - zwei "normale" Slalom-Auftritte vorausgesetzt. Die Führende im Gesamtweltcup weiss indes nur zu gut, dass die Leistungen im Weltcup an der WM zur Makulatur werden können. Vor St. Anton hatte sie alle sieben Slaloms (!) für sich entschieden, war am Arlberg dann aber ohne Medaille (5. Platz) geblieben. In Abfahrt und Super-G zählen Renate Götschl, die mit ihrem Doppelsieg in Cortina nach langer Verletzungspause im Stil von Hermann Maier zurückgekehrt ist, Carole Montillet und Hilde Gerg zu den am meisten genannten Favoritinnen.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenbewölkt und regnersich13 °C0 / 00 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)bewölkt, Schneeregen4 °C0 / 1135 / 35
Arosastarker Regen10 °C70 / 1000 / 41
Crans - Montanabewölkt und regnersich5 °C0 / 700 / 24
Davosbewölkt, Schneeregen4 °C0 / 01 / 54
Engelberg - Titlisstarker Schneefall1 °C0 / 20010 / 28
Flims Laax Falerabewölkt, Schneeregen3 °C0 / 04 / 28
Flumserbergstarker Regen6 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenbewölkt und regnersich6 °C0 / 406 / 27
Hoch Ybrigstarker Regen9 °C0 / 600 / 13
Kanderstegbewölkt und regnersich9 °C40 / 800 / 7
Klostersstarker Regen5 °C0 / 01 / 54
Lenzerheidebewölkt und regnersich12 °C0 / 00 / 41
Les Diableretsbewölkt, Schneefall2 °C20 / 1303 / 43
Meiringen - Haslibergbewölkt und regnersich13 °C- / -0 / 13
Saas-Feebewölkt, Schneefall5 °C10 / 2800 / 22
Verbier - 4Vallées bewölkt, Schneefall2 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggstarker Regen6 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornbewölkt und regnersich8 °C0 / 00 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 18°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 13°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 13°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 15°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten