Einen Hauch schneller als Dopfer und Hirscher

Stefano Gross gewinnt Slalom in Adelboden

publiziert: Sonntag, 11. Jan 2015 / 11:54 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 11. Jan 2015 / 14:26 Uhr
Stefano Gross
Stefano Gross

Der Italiener Stefano Gross gewinnt in einer Hundertstel-Entscheidung den Weltcup-Slalom in Adelboden und feiert seinen ersten Sieg auf dieser Stufe.

Als einziger Schweizer schaffte Luca Aerni den Sprung ins Final-Feld der besten 30. Der Berner, der während der Vorbereitungsphase wegen eines Anfang August erlittenen Bandscheibenvorfalls mehrere Wochen hatte pausieren müssen, sicherte sich mit Platz 19 zum zweiten Mal in diesem Winter Weltcup-Punkte. Daniel Yule, in der laufenden Saison bisher der beständigste Schweizer Slalom-Fahrer, schied wie Bernhard Niederberger aus. Die restlichen Fahrer von Swiss-Ski, Ramon Zenhäusern, der lediglich zwei Hundertstel zu langsam war, Reto Schmidiger, Justin Murisier, Markus Vogel und Anthony Bonvin, verpassten die Qualifikation für den zweiten Durchgang.

Gross, der nach dem ersten Durchgang an fünfter Stelle gelegen hatte, hatte das Glück in der hauchdünnen Entscheidung auf seiner Seite. Der zweitplatzierte Deutsche Fritz Dopfer, der das Klassement nach halbem Pensum angeführt hatte, musste sich als Zweiter um zwei Hundertstel geschlagen geben, Marcel Hirscher lag als Dritter drei Hundertstel zurück. Der Österreicher verpasste damit seinen vierten Sieg in Folge im Slalom von Adelboden, durfte sich aber damit trösten, in der Disziplinen-Wertung die Führung übernommen zu haben. Der bisherige Leader, Dopfers Teamkollege Felix Neureuther, war schon im ersten Lauf ausgeschieden.

Gross, der zu Beginn des Winters mit Rückenproblemen zu kämpfen gehabt hatte, wies bislang den zweiten Rang im Januar 2012 in Schladming als Bestergebnis aus. Erstmals den Sprung aufs Podest hatte der Südtiroler gut zwei Wochen davor in Adelboden geschafft, als er Dritter wurde.

Nicht aus der Krise findet Olympiasieger Mario Matt. Der Österreicher schied auch im fünften Slalom des Winters aus.

Rangliste:
1. Stefano Gross (It) 1:56,70. 2. Fritz Dopfer (De) 0,02 zurück. 3. Marcel Hirscher (Ö) 0,03. 4. Giuliano Razzoli (It) 0,55. 5. Henrik Kristoffersen (No) 0,56. 6. Jean-Baptiste Grange (Fr) 0,57. 7. Markus Larsson (Sd) 0,67. 8. André Myhrer (Sd) 0,80. 9. Julien Lizeroux (Fr) 0,86. 10. Alexander Choroschilow (Russ) 0,89.

Ferner: 19. Luca Aerni (Sz) 1,70.

(asu/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels ... mehr lesen  
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 10°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 8°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Luzern 10°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten