Marc Gisin Elfter

Théaux siegt in Santa Caterina überlegen

publiziert: Dienstag, 29. Dez 2015 / 13:46 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Dez 2015 / 15:01 Uhr
Grosse Freude bei Adrien Théaux.
Grosse Freude bei Adrien Théaux.

Der Franzose Adrien Théaux gewinnt die schwierige Weltcup-Abfahrt in Santa Caterina (It) mit über einer Sekunde Vorsprung vor Hannes Reichelt. Marc Gisin wird als bester Schweizer Elfter.

Théaux zeigte auf der welligen Strecke, die zudem fast vollständig im Schatten liegt, eine beeindruckende Vorstellung. Einzig im untersten Abschnitt büsste er im Vergleich zur ansonsten deklassierten Konkurrenz ein paar Zehntel ein. Der 31-jährige Franzose kam so zu seinem dritten (Abfahrts-)Sieg im Weltcup nach denjenigen in Lenzerheide (März 2011) und Kvitfjell (März 2013). Hinter Lauberhorn-Sieger Reichelt (1,04 Sekunden zurück) erreichte Théaux' Landsmann David Poisson als Dritter seine erste Top-3-Platzierung im Weltcup.

Innerhofers Missgeschick

Für die Bilder des Tages aus Santa Caterina sorgte jedoch Christof Innerhofer, der aufgrund seiner Leistungen in den zwei Trainings zu den ersten Favoriten auf den Sieg gehörte. Dem mit Nummer 3 gestarteten Südtiroler unterlief allerdings ein Missgeschick, als er nach rund 45 Sekunden Fahrzeit eine Torstange zu nahe passierte und diese aus der Verankerung riss. Während mehreren 100 Metern schleppte Innerhofer diese Stange hinter seinem Körper mit, auch musste er mehrmals an die verrutschte Skibrille greifen.

Wohl an die eineinhalb Sekunden habe Innerhofer durch diesen Zwischenfall verloren, schätzte Didier Cuche danach im TV-Interview mit dem ORF. Am Ende fehlten dem Super-G-Weltmeister von 2011 auf Sieger Théaux jedoch «nur» 1,22 Sekunden. Dies reichte Innerhofer («Ich hatte grosses Glück.») dennoch zum 4. Platz - seiner besten Klassierung in diesem Winter.

Gisin bester Schweizer

Als bester Fahrer des stark dezimierten Schweizer Teams klassierte sich Marc Gisin im 11. Rang. Der 27-jährige Obwaldner, der auf Théaux 1,76 Sekunden verlor, egalisierte damit sein bestes Weltcup-Ergebnis.

Unmittelbar hinter dem jüngeren Bruder der zurückgetretenen Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin reihte sich Carlo Janka ein. Der im Ziel völlig ausgepumpte Bündner, der von der «schwierigsten Abfahrt des Winters» sprach, büsste 1,91 Sekunden auf den Sieger ein. Damit verlor er beispielsweise nur drei Zehntel auf Aksel Lund Svindal (7. Platz), den Dominator der bisherigen Speedrennen in dieser Saison. Neben Gisin und Janka punktete aus Schweizer Sicht einzig noch Urs Kryenbühl (25.).

Resultate:
1. Adrien Théaux (Fr) 1:47,29. 2. Hannes Reichelt (Ö) 1,04 zurück. 3. David Poisson (Fr) 1,15. 4. Christof Innerhofer (It) 1,22. 5. Romed Baumann (Ö) 1,38. 6. Vincent Kriechmayr (Ö) 1,46. 7. Aksel Lund Svindal (No) 1,61. 8. Benjamin Thomsen (Ka) 1,63. 9. Guillermo Fayed (Fr) 1,66. 10. Andreas Sander (De) 1,70. 11. Marc Gisin (Sz) 1,76. 12. Carlo Janka (Sz), Werner Heel (It) 1,91. 14. Max Franz (Ö) 1,99. 15. Maxence Muzaton (Fr) 2,00.

Ferner: 25. Urs Kryenbühl (Sz) 2,76. 27. Kjetil Jansrud (No) 2,87. 31. Niels Hintermann (Sz), Nils Mani (Sz) 3,14. 41. Fernando Schmed (Sz) 4,45. 45. Ralph Weber (Sz) 6,48. - Ausgeschieden u.a.: Aleksander Kilde (No), Andrew Weibrecht (USA), Peter Fill (It), Manuel Osborne-Paradis (Ka).

(bg/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Basel 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Bern 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 14°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten