Olympiasiegerin

Tina Maze triumphiert im Riesenslalom

publiziert: Dienstag, 18. Feb 2014 / 11:17 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 18. Feb 2014 / 14:30 Uhr
Tina Maze jubelt am Ziel.
Tina Maze jubelt am Ziel.

Abfahrts-Olympiasiegerin Tina Maze sichert sich auch Riesenslalom-Gold. Die Slowenin gewinnt vor Super-G-Olympiasiegerin Anna Fenninger und Viktoria Rebensburg. Lara Gut verbessert sich auf Platz 9.

3 Meldungen im Zusammenhang
In fünf Riesenslaloms im Weltcup hatte es in diesem Winter fünf verschiedene Siegerinnen gegeben. Doch in Rosa Chutor stieg weder Lara Gut (Sieg in Sölden), Jessica Lindell-Vikarby (Beaver Creek), Tessa Worley (St. Moritz), Tina Weirather (Val d'Isère) oder Anna Fenninger (Lienz) zuoberst aufs Podest, sondern Tina Maze.

Die 30-jährige Slowenin, die in der Saison 2012/13 in einer eigenen Liga gefahren war, kam in diesem Winter erst spät auf Touren. Ihren einzigen Saisonsieg erreichte Maze erst Ende Januar in Cortina d'Ampezzo (Abfahrt), kurz nachdem sie den Tessiner Mauro Pini als ihren neuen Trainer verpflichtet hatte. Pini war auch schon Privattrainer von Lara Gut sowie Cheftrainer des Schweizer Frauenteams.

Fenninger knapp geschlagen

Anna Fenninger verpasste ihrerseits die zweite Goldmedaille dieser Winterspiele nur ganz knapp. Die Super-G-Olympiasiegerin musste sich Maze nur um 0,07 Sekunden geschlagen geben. Damit muss Österreich, die Skination Nummer eins, bei den Frauen weiterhin auf den ersten Olympia-Triumph im Riesenslalom warten. Bronze ging an Viktoria Rebensburg (0,27 Sekunden zurück), die Riesenslalom-Olympiasiegerin von 2010. Die Deutsche verbesserte sich im Finaldurchgang mit Bestzeit noch vom 6. auf den 3. Platz.

Lara Gut nur im zweiten Lauf stark

Lara Gut zeigte ihr Können erst im zweiten Lauf. Mit der zweitbesten Zeit stiess sie vom 16. Platz noch um sieben Positionen vor. Alle Chancen auf eine zweite Medaille in Sotschi hatte die Abfahrts-Dritte allerdings am Morgen vergeben. Trotz der bei diesen schwierigen Verhältnissen idealen tiefen Startnummer hatte Gut über zweieinhalb Sekunden auf die Halbzeit-Führende Tina Maze eingebüsst. "Es hätte ein Wunder gebraucht, dass ich noch nach vorne komme", so Gut im TV-Interview. Der Rückstand der Tessinerin auf Maze betrug letztlich 1,77 Sekunden.

Gleich hinter Gut reihte sich Dominique Gisin als Zehnte ein (2,71 zurück). Fabienne Suter klassierte sich mit über fünf Sekunden Rückstand im 26. Rang. Olympia-Debütantin Wendy Holdener war im ersten Lauf gut unterwegs, ehe sie im Zielhang ausschied. Der wichtigste Einsatz in Rosa Chutor folgt für die 20-jährige Schwyzerin allerdings noch. Am Freitag steht mit dem Nachtslalom noch das letzte alpine Frauen-Rennen an.

Resultate:
1. Tina Maze (Sln) 2:36,87. 2. Anna Fenninger (Ö) 0,07 zurück. 3. Viktoria Rebensburg (De) 0,27. 4. Nadia Fanchini (It) 0,38. 5. Mikaela Shiffrin (USA) 0,50. 6. Maria Pietilä-Holmner (Sd) 0,95. 7. Jessica Lindell-Vikarby (Sd) 1,15. 8. Anemone Marmottan (Fr) 1,61. 9. Lara Gut (Sz) 1,77. 10. Dominique Gisin (Sz) 2,71. 11. Elisabeth Görgl (Ö) 2,77. 12. Michaela Kirchgasser (Ö) 2,94. 13. Frida Hansdotter (Sd) 2,98. 14. Tanja Poutiainen (Fi), Anne-Sophie Barthet (Fr) 3,01. 16. Francesca Marsaglia (It) 3,05. 17. Nina Löseth (No) 3,09. 18. Kajsa Kling (Sd) 3,43. 19. Kathrin Zettel (Ö) 3,46. 20. Katarina Lavtar (Sln) 3,77.

Ferner: 26. Fabienne Suter (Sz) 5,19. - Ausgeschieden: u.a. Wendy Holdener (Sz). - Nicht gestartet: Maria Höfl-Riesch (De/krank).

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese skialpin.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mauro Pini beendet seine Zusammenarbeit mit Doppelolympiasiegerin Tina Maze ... mehr lesen
Die berufliche Zukunft von Mauro Pini ist noch nicht geregelt. (Archivbild)
Maze legt ihr Hauptaugenmerk wieder auf den Weltcup.(Archivbild)
Doppel-Olympiasiegerin Tina Maze hat ... mehr lesen
Die Frage, ob Tina Maze besser Klavier ... mehr lesen
Vanessa Mae auf der Piste: Dabei sein ist alles.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team der Männer auf neue Trainer. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 17°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 17°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten