WM-Organisator zieht positive Bilanz
publiziert: Sonntag, 18. Feb 2007 / 14:30 Uhr

Die Organisatoren der 39. alpinen Ski-Weltmeisterschaften haben eine positive Bilanz gezogen. «Are hat der Welt gezeigt, dass es eine gute WM ausrichten kann», sagte OK-Chef Lasse Lindqvist.

WMOK-Chef Lasse Lindqvist kann auch einen finanziellen Gewinn vermelden.
WMOK-Chef Lasse Lindqvist kann auch einen finanziellen Gewinn vermelden.
2 Meldungen im Zusammenhang
Auch finanziell war die WM ein Erfolg. «Wir haben versprochen, dass wir Gewinn machen. Dieses Versprechen werden wir sicher halten», sagte Lindqvist. Die genaue Summe will er erst nach Auswertung aller Zahlen in einigen Tagen nennen. Geschätzt werden zehn Millionen schwedische Kronen (SEK), umgerechnet etwa 1,9 Millionen Franken.

Insgesamt wurden mit den Titelkämpfen 437 Millionen SEK (83 Millionen Franken) umgesetzt. 21,4 Millionen Franken wurden in die Pisten, 12,5 Millionen Franken für einen neuen Strassentunnel investiert. Der Beitrag der FIS betrug 44,5 Millionen Franken. 7,4 Millionen Franken wurden von Sponsoren und 5,9 Millionen Franken von der schwedischen Regierung zugeschossen.

70000 Karten verkauft

Die Ticketverkäufe brachten 1,8 Millionen Franken ein. «Wir haben mit 65 000 Zuschauern kalkuliert, aber 70 000 Karten verkauft. Wenn wir die Fans hinzurechnen, die keinen Eintritt bezahlen mussten, hatten wir etwa 80 000 Leute bei den Rennen», sagte Lindqvist. Die Rahmenveranstaltungen wollten weitere 120 000 Menschen sehen. Mit nur 35 000 hatte Are gerechnet.

Bereits 1954 fanden alpine Ski-Weltmeisterschaften in Are statt. Lindqvist hofft, «dass es nicht erneut fünfzig Jahre dauern wird, bis wir die WM wieder bekommen.» Es gebe Überlegungen, sich wie Vail und St. Moritz im Zehn-Jahres-Rhythmus um die Austragung der Titelkämpfe zu bewerben. 2009 richtet Are erneut das Weltcup-Finale aus.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweiz hat zum Abschluss der ... mehr lesen
Jubel bei den Schweizern mit Fabienne Sutter, Sandra Gini, Rabea Grand und Nadia Styger oben mit Daniel Albrecht und Marc Berthod.
Dierk Beisel will die positive Stimmung nutzen.
Vor zwei Jahren in Bormio musste ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Grosser Drogenfund  Birsfelden BL - In einer Kaffeelieferung aus Brasilien hat die Baselbieter Polizei 191 Kilogramm Kokain mit einem Marktwert von 70 Millionen Franken sichergestellt. Es dürfte sich um den bisher grössten Kokainfund in der Schweiz handeln. mehr lesen 
Ski alpin  Am letzten Wochenende ist die Meldung durchgesickert, nun ist es offiziell: die Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin tritt zurück. mehr lesen  
Simon Amann so wie auch Deschwanden werden nicht antreten.
Skispringen  Die Premiere auf der Flugschanze in Planica (Sln) findet ohne Schweizer Beteiligung statt. Nach dem Verzicht von Simon Ammann scheitern Gregor ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig24 °C0 / 00 / 41
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)leicht bewölkt9 °C0 / 1136 / 35
Arosaleicht bewölkt18 °C70 / 1000 / 41
Crans - Montanaleicht bewölkt11 °C0 / 700 / 24
Davosleicht bewölkt8 °C0 / 01 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt6 °C0 / 26011 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt8 °C0 / 04 / 28
Flumserbergleicht bewölkt13 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenleicht bewölkt12 °C0 / 1305 / 27
Hoch Ybrigleicht bewölkt18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig16 °C40 / 800 / 7
Klostersleicht bewölkt9 °C0 / 01 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt20 °C0 / 00 / 41
Les Diableretsleicht bewölkt9 °C20 / 1303 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig23 °C- / -0 / 13
Saas-Feeleicht bewölkt9 °C10 / 2800 / 22
Verbier - 4Vallées leicht bewölkt7 °C0 / 970 / 73
Wildhaus - Gamserruggleicht bewölkt13 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig13 °C0 / 00 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 16°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten