Ski alpin

Zenhäusern beschert Schweiz in Québec sechste Medaille

publiziert: Dienstag, 26. Feb 2013 / 20:38 Uhr
Ramon Zenhäusern.
Ramon Zenhäusern.

Zum Abschluss der Junioren-Weltmeisterschaften der Alpinen in der Provinz Québec ist für die Schweiz eine sechste Medaille abgefallen. Ramon Zenhäusern gewann in Mont-Sainte-Anne Silber im Slalom.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Zwei-Meter-Mann aus dem Kanton Wallis musste sich nur dem Österreicher Manuel Feller geschlagen geben. Die Differenz zwischen diesen beiden betrug stattliche 76 Hundertstelsekunden. Zenhäusern konnte sich im Final-Durchgang noch um einen Rang verbessern. Feller hatte bereits nach dem ersten Lauf klar in Führung gelegen.

Noch im letzten Jahr in Roccaraso (It) hatte sich Zenhäusern an den Junioren-Weltmeisterschaften in seiner Spezial-Disziplin Slalom mit Platz 17 begnügen müssen. Im vergangenen November feierte der Schützling von Didier Plaschy in Levi (Fi) sein Weltcup-Debüt. Auf höchster Stufe konnte er sich dank Punkten in Adelboden und Wengen für die WM der Elite empfehlen. In Schladming schied er aber im ersten Lauf aus.

Der ebenfalls Weltcup-erprobte Luca Aerni schrammte im Slalom als Vierter knapp an einer Medaille vorbei. Zur untersten Podeststufe, die der Finne Santeri Paloniemi besteigen durfte, fehlten dem Berner mit Walliser Einschlag nur gerade drei Hundertstel.

In der Abfahrt der Juniorinnen hat Jasmine Flury ihre erste Medaille an Junioren-Weltmeisterschaften nur um 0,08 Sekunden verpasst. Die 19-jährige Davoserin wurde Vierte, nachdem sie im Super-G den 8. Rang belegt hatte. Flury büsste auf die französische Abfahrts-Siegerin Jennifer Piot, die in dieser Saison mit mässigem Erfolg auch im Weltcup aufgetaucht ist, 32 Hundertstel ein.

Die in den Trainings starke Priska Nufer reihte sich als zweitbeste Schweizerin auf dem 7. Platz ein. Corinne Suter, die im Super-G Silber geholt hatte, wurde nur Fünfzehnte. Die hoch gehandelte Joana Hählen ging nicht an den Start. Die Bernerin hatte sich bei ihrem Sturz im Super-G eine Halswirbelstauchung zugezogen. «Ein wenig enttäuscht sind wir schon», meinte der Schweizer Gruppen-Trainer Ulisse Delea, «schliesslich waren wir hier klar in einer Favoritenrolle.»

An den zu Ende gegangenen Junioren-Weltmeisterschaften in Québec scheint die Schweiz im Medaillenspiegel mit 1x Gold (durch Nils Mani in der Abfahrt) und 5x Silber an Position 3 auf. Eine noch bessere Bilanz haben Österreich (4-2-1) und Schweden (2-0-0) aufzuweisen.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Franzose David Poisson fährt im Abschlusstraining für die ... mehr lesen
Didier Défago belegt Platz 11.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team der Männer auf neue Trainer. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 7°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 5°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Bern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Luzern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Genf 7°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten